Neuigkeiten
10.08.2018, 17:35 Uhr
Sommertour – Zu Besuch beim Deutschen Roten Kreuz
(Cottbus) Pflege – Kita – Ehrenamt, das waren einige Themen über die sich die beiden Abgeordneten Prof. Dr. Michael Schierack, MdL und Dr. Klaus-Peter Schulze, MdB heute beim Deutschen Roten Kreuz informiert haben.
Michael Schierack, Brigitte Kröger, René Schultchen und Dr. Klaus-Peter Schulze (v.l.n.r.) setzen auch zukünftig auf die fleißigen Helfer im Ehrenamt.
Beide waren im Rahmen ihrer heutigen gemeinsamen Sommertour zu Besuch beim DRK am Standtort Cottbus und tauschten sich dort mit René Schultchen, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Cottbus-Spree-Neiße West e.V. und Brigitte Kröger, Kreisgeschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Niederlausitz e. V. zu verschiedenen Themen und Problemen aus.

Ein großes Problem, welches auch schon bei vielen anderen Institutionen angesprochen wurde, ist der Mangel an Pflegepersonal. In diesem Zusammenhang wurde auch über den Wegfall des Zivildienstes und das erst vor wenigen Tagen von der Jungen Union vorgeschlagene "verpflichtende Gesellschafts-jahr" gesprochen. Die sinkende Bereitschaft an der Übernahme von Ehrenämtern ist auch beim Deutschen Roten Kreuz deutlich spürbar.

Das DRK betreut auch Kinder, somit war ein weiteres wichtiges Thema an diesem Vormittag die 3. Betreuungsstufe in der Kita-Finanzierung. Michael Schierack verwies an dieser Stelle noch einmal auf den Gesetzentwurf der CDU-Fraktion im Landtag gemeinsam mit den Grünen mit dem Kindertagesstätten mehr Personal für die Kinder erhalten sollten, die acht Stunden und länger betreut werden und mit dem auf diese Weise Stellen für 1.700 Erzieher/innen hätten finanziert werden können. Doch dies wurde leider von ROT-ROT abgelehnt.