PM: Bürgersprechstunde mit Prof. Dr. Michael Schierack

Der CDU-Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Michael Schierack führt am Dienstag, den 18. Januar 2022 in der Zeit von 15.00 – 17.00 Uhr eine Bürgersprechstunde in seinem Büro, Am Turm 14, durch.
Für ein Gespräch vor Ort gilt die 3G-Regel und um eine telefonische Anmeldung unter 0355 / 289 162 38 oder buero@michaelschierack.de wird gebeten. Ebenfalls ist in dieser Zeit ein Bürgergespräch über die angegebene Telefonnummer möglich.

HANDELN 4.0

Durch einen Bericht in der lokalen Tageszeitung Lausitzer Rundschau wurde ich auf ein sehr interessantes Forscherteam an der Technischen Universität in Cottbus aufmerksam gemacht.

Der HAUSHALT 2022 des Landes Brandenburg ist beschlossen.

Mit 15,2 Mrd Euro ist er wahrlich kein Sparhaushalt und geht an die Grenzen des finanziell Machbaren. Er orientiert sich am Notwendigen und Möglichen und trägt Verantwortung für die Herausforderungen in den Zeiten der Corona-Pandemie. Immerhin steigen die Investitionen (Investitions-Quote 13,4%). Die Unterstützung für diejenigen, die besonders unter der Pandemie leiden, ist gesichert. Der kommunalen Rettungsschirm ist gewährleistet. Dennoch besteht ein wachsendes strukturelles Defizit. Damit sind die Aufgaben für die folgenden Haushaltsaufstellungen schon beschrieben.

Besuch des Vereins Menschenrechtszentrum in Cottbus.

Er ist Eigentümer eines ehemaligen Gefängnisses und Träger der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus, in der zahlreiche Ausstellungen und Musterzellen besichtigt werden können. Der Verein, dessen Mitglieder zum größten Teil ehemalige politische Häftlinge der DDR sind, setzt sich zum Ziel die Aufklärung über die Rolle des Cottbuser Zentralgefängnisses, insbesondere während der Zeit der beiden deutschen Diktaturen. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Versöhnung geleistet. Auch ich bin Mitglied des Vereins und habe mich bei der Geschäftsführerin und stellvertretenden Vorsitzenden Frau Wähling über die gegenwärtigen Herausforderungen erkundig

Allgemeine Technikwissenschaft

Wenn man den Lehrstuhl Allgemeine Technikwissenschaft an der BTU Cottbus besucht, dann gibt es viele interessante Themen zu diskutieren.
Mit der Leiterin Frau Prof. Astrid Schwarz spreche ich über die Notwendigkeit der Forschung und Lehre in der Technik- und Wissenschaftsforschung mit interfakultärem Anspruch.
Wir sprechen über Theorie, Praxis und Gestaltung von Technik in Gesellschaft, Wissenschaft und Kunst.

Besuch bei der Präsidentin vom Strahlenschutzamt

Eine Maßnahme des Bundes als Beitrag des Strukturwandels in der Lausitz ist der Aufbau eines Kompetenzzentrums Elektromagnetische Felder (KEMF) innerhalb des Bundesamtes für Strahlenschutz ((BfS) in Cottbus als Teil der Mobilfunkstrategie und Kommunikationsinitiative der Bundesregierung.

Die Ausschusssitzungen des Landtages werden wieder digital.

Heute behandeln wir im Sonderausschuss Lausitz die Mitwirkungsmöglichkeiten von Jugendlichen im Wandelprozess und deren Chancen auf dem Ausbildungsmarkt. Heute sprechen junge Menschen zu uns. Danke für den Input und die Schärfung des Bewusstseins dafür, diejenigen einzubeziehen, die insbesondere die Früchte des Wandelprozesses ernten sollen. IHK und Handwerkskammer machen deutlich, dass jeder Willige auf dem Ausbildungsmarkt eine Chance erhält. Viele Unternehmen suchen händeringend Auszubildende.

Neue Nationalgalerie Berlin. Saniert und wieder eröffnet.

Raumergreifende und beweglichen Objekte von Alexander Calder werden im Obergeschoss gezeigt: Winzige Miniaturen bis hin zu großen Monumenten. Stabil oder mobil. Größe, Maßstab und Räumlichkeit im Dialog zur strengen Geometrie von Mies van der Rohes Gebäude.

Kohleausstieg 2030?

Die Koalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Bund wollen den Kohleausstieg „idealerweise“ auf 2030 vorzuziehen.

Neues Verfestigungsverfahren von Erdbohrlöchern auf der Bahnwerksbaustelle

Auf der Großbaustelle der Deutschen Bahn zur Errichtung eines hochmodernen ICE-Werkes in Cottbus erfolgt gegenwärtig die Suche nach Kampfmitteln. Dazu werden viele Bohrungen eingebracht, die am Ende wieder verfestigt werden müssen. Rainer Dallwig zeigt mir dazu sein innovatives Verfahren. Ich konnte mich davon überzeugen, dass es auf der Baustelle zügig vorangeht.

Austausch mit dem RCDS

Clarissa Schimmel und Jonas Kolecki vom Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) der Universität Potsdam besuchten mich am Rande des Plenums. Wir haben über den Semesterstart unter Pandemie-Bedingungen gesprochen. Es bleiben weiterhin besondere Herausforderungen, um den Hochschulbetrieb so normal wie möglich zu gestalten. Als Wissenschaftspolitiker interessiert mich sehr wie konkret unsere Unterstützung bei den Hochschulen ankommt. Wir vereinbaren einen regelmäßigen Austausch.

Über die Schultern geschaut.

Was macht ein Landtagsabgeordneter an den langen Tagen der Plenarsitzungen im Landtag Brandenburg? Die Wirtschaftsjunioren Eilyn und Robert Pape aus Brandenburg/Havel gehen heute dieser Frage nach. Sie dürfen mich bei jeder Aktivität begleiten.

Medizinische Fakultät nimmt Formen an

Es wird eine Medizinische Fakultät an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) in Cottbus entstehen. Dazu habe ich zum Gesundheitspolitischen Arbeitskreis eingeladen. Der Leiter der Expertenkommission Prof. Einhäupl und der Staatssekretär im Wissenschaftsministerium Herr Dünow stellen sich den Fragen insbesondere der organisierten (Zahn-) Ärzteschaft, der Krankenkassen und Apotheker in Brandenburg. Es ist sehr ambitioniert 2026//27 mit dem Studium zu beginnen. Ich nehme mit: Optimismus und der Wille an diesem Mega-Projekt gemeinsam zu arbeiten.