Wenn Markus Niggemann und ich einen Windkraftanlagenbauer besuchen...

.... bleibt es natürlich nicht aus über die Herausforderungen der deutschen Energiewende zu diskutieren. Wir sind zwar nicht auf allen Feldern einer Meinung, aber an einer sinnvollen Stärkung der regenerativen Energieversorgung führt kein Weg vorbei. Dabei müssen die Menschen am Ort der aufgestellten Windkraftanlagen mitgenommen werden.

Der Geschäftsführer Guido Hedemann erklärt uns den Umfang der UKA - Unternehmergruppe. Sie plant, baut, betreut und betreibt Wind- und Solarparks und die dazugehörige Infrastruktur.

LUC KERREN feiert heute seinen 30. Geburtstag. Gratulation!

Er ist seit Juni neuer Referent in der CDU-Fraktion und begleitet mich in Fragen der Hochschul- und Wissenschaftspolitik. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und die neuen Impulse. P.S. Und wie es sich für einen Belgier gehört, hat er natürlich etwas übrig für Süßes…. Es gab heute einen zauberhaften Schokoladenkuchen.

Vor den Toren des SV Wacker 09.

Der Bürgervereinsvorsitzende des Cottbusser Stadtteils STRÖBITZ Detlef Buchholz und Stellvertreter Rüdiger Galle zeigen Markus Niggemann und mir die Problemstellen, so auch die Ausfahrt vor dem Vereinsgelände. Dennoch, Ströbitz hat sich sehr gut entwickelt. Am Wochenende findet übrigens wieder das ERNTEFEST statt.

Wie im jeden Jahr reger Austausch mit den Wohlfahrtsverbänden in meinem Büro bei einem Frühstück.

Wichtige Themen waren Corona Pandemie, Pflegereform und Fachkräftesicherung, Wiedereingliederungshilfe und ein genereller Ausblick auf die Finanzierung soziale Belange in der Lausitz. Mit dabei die pflegepolitische Sprecherin und Kollegin Roswitha Schier, der Finanzbeigeordnete der Stadt Cottbus Markus Niggemann und der Stadtverordnete Michael Rabes.
Am Tisch der Paritätische Wohlfahrtsverband, Diakonie, AWO, Volkssolidarität, Caritas.

Markus Niggemann und ich besuchen die LANDESZAHNÄRZTEKAMMER.

Der Geschäftsführer Björn Karnick skizziert den Zahnärztemangel, der sich durch das reife Alter der jetzt praktizierenden Zahnärzte erklärt, die sich gleichzeitig nach der politischen Wende niedergelassen haben. Nach nun mehr 30 Jahren Dienst werden viele von ihnen bald in den Ruhestand gehen. Nachfolger finden sich in den allermeisten Fällen bisher nicht.

Willmersdorf & Ostsee

Der Blick auf den zukünftigen Ostsee und die Fahrt mit dem Postbus sind seit vielen Jahren Pflichtprogramm bei meinem Ortsteilbesuchen in Willmersdorf, diesmal mit Markus Niggemann. Die Bürgermeisterin Anke Schulz zeigt uns die positiven Entwicklungen im Ort, aber auch die noch zu bewältigenden Probleme. Willmersdorf lebt vom Engagement vieler und das spürt man.

Verbraucherzentrale eröffnet neuen Standort

Die Beratungsumfänge der VERBRAUCHERZENTRALEN nehmen zu. Deshalb wollen wir sie in ihrer Arbeit unterstützen. Sichtbares Beispiel ist die Finanzierung des Umzuges der Verbraucherzentrale Cottbus in die Alte Tuchfabrik mit besseren Arbeits- und Beratungsbedingungen. Morgen wird die Beratungsstelle eröffnet. Markus Niggemann und ich hatten heute schon die Möglichkeit sich die neuen attraktiven Räume anzusehen und mit den Mitarbeiterinnen zu sprechen. Wir wünschen viel Erfolg in der neuen Umgebung!

Es gibt viel zu tun.

Dennoch hat er Zeit für Markus Niggemann und mich, Dr. Werner, Hauptgesellschafter der ARCUS Bauplanungsgesellschaft mbH. Seit 30 Jahren dabei, fast 200 Mitarbeiter und immer einen Gedanken voraus. Motivierend.

Integral Projekt

Es ist schon das architektonisch schönste Ingenieurbüro Cottbus, die INTEGRAL PROJEKT UND VERWALTUNGS GMBH, dennoch gibt noch weitere Pläne das alte Cottbusser E-Werk weiter zu vervollkommnen. Der Geschäftsführer Burkhard Schwiedersky erläutert Markus Niggemann und mir auf unserer Sommertour seine Pläne für den Ausbau der Halle im E-Werk. Genial.

Zu Besuch bei Behrendt Lichtdesign

Kay Behrendt erläutert Markus Niggemann und mir die neuesten Trends in der Beleuchtungstechnik. Seit dreißig Jahren ist das Lichthaus mit nun 50 Angestellten auch als Licht-Projektgesellschaft weit über Cottbus hinaus aktiv. So kennt man sein Design auch als Eigentümer Lichthaus Mösch /Stilwerk Berlin oder als Projektfirma, die für die Beleuchtung im Reichstag oder dem BER verantwortlich ist.

Thyrock Metallbau

Auf meiner Sommertour mit Markus Niggemann beim Metallbau-Unternehmen Thyrock in Cottbus-Kiekebusch. Natürlich reden wir mit Thomas Thyrock über die Probleme des Handwerks (Fachkräfte- und Azubi-Situation, Bürokratie, Auflagen), aber auch über die guten Seiten Unternehmer zu sein.

Zur Cottbuser Unimedizin

Wir haben alle darauf gespannt gewartet, nun liegt der Bericht der Expertenkommission zum Aufbau einer Universitätsmedizin in Cottbus unter Leitung von Professor Einhäupl vor.

Besuch bei ISIMKO

Auch ISIMKO, eine mittelständische IT-Firma, stellt sich auch auf den Strukturwandel in der Lausitz ein. GF Diego Noack erklärt wie es gelingt. Aber: Politik muss verlässlich sein.

KSC Jänschwalde

Wir (mit CDU-Fraktionschef Jan Redmann und Wirtschaftsausschussvorsitzenden Frank Bommert) besuchen die Firma KSC auf dem Territorium des Kraftwerkes Jänschwalde und lassen uns vom Geschäftsführer Sven Köhler berichten wie er seine Firma als reinen Dienstleister für den Kraftwerksbetreiber hin zu einem breit aufgestellten Unternehmen umbaut. Er benötigt Zeit und einen abgestimmtes Zeitplan damit auch beim ihm der Strukturwandel gelingt.

Sonderausschuss Lausitz

Erstmals seit der Corona-Pandemie tagte der Sonderausschuss Strukturentwicklung in der Lausitz wieder vor Ort - am Kraftwerk Jänschwalde.

Wirschaftsfrühstück 2021

Wirtschaftsfrühstück mit den Wirtschaftsverbänden zur Strukturentwicklung in der Lausitz in meinem Bürgerbüro. Mit dabei der Fraktionsvorsitzende Dr. Jan Redmann und der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses Frank Bommert.

Feierstunde

... im Brandenburger Parlament anlässlich des 30. Jahrestages der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrags Deutschland und Polen. Es spricht der Botschafter der Republik Polen Andrzej Przylebski