Neuigkeiten
13.08.2018, 14:42 Uhr
Sommertourbesuch beim Gemeinnützigen Berufsbildungsverein Guben e. V.
(Cottbus) Heute besuchte Dr. Klaus-Peter Schulze gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Michael Schierack die GBV Außenstelle in Cottbus.
Dr. Schulze MdB, Herr Riedel, Herr Breske & Prof. Schierack MdL (v.l.n.r.)
Der GBV Guben zählt zu den bundesweit größten Einrichtungen im Bereich der beruflichen Orientierung und Bildung von Jugendlichen und Erwachsenen. Er hilft insbesondere Menschen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung und unterstützt sie bei ihrer beruflichen Integration. Zu den Ausbildungsangeboten zählen beispielsweise theoriereduzierte und vorrangig handwerkliche Berufe in den Bereichen Küche / Hauswirtschaft, Holzverarbeitung oder Gartenbau.

Der Geschäftsführer des GBV René Breske und der Leiter für den Bereich Bildung Jens-Uwe Riedel stehen dem Thema Inklusion kritisch gegenüber. Früher haben Rehabilitationsberater direkt vor Ort in den Förderschulen über die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten informiert, doch heute kennen viele Schüler mit besonderem Förderungs-bedarf die Angebote des Gubener Berufsbildungs-vereins gar nicht. Das ist sehr schade, denn die Vermittlungsquote in den Arbeitsmarkt ist gut und die Abbrecherquote liegt bei nur ca. drei Prozent.

Beim Rundgang durch die Ausbildungshalle, dem einstigen Cottbuser Straßenbahndepot, bekamen die beiden Abgeordneten einen guten Eindruck von den Angeboten und der Arbeit der Bildungsstätte.

Leider ist jedoch auch hier der Lehrermangel deutlich spürbar und man wünscht sich, alsbald weitere Lehrer für die angebotenen Gewerke einstellen zu können.