Klausurtagung

03.03.2021, 23:50 Uhr

Auf unserer Frühjahrsklausurtagung der CDU- Landtagsfraktion haben wir uns mit den gegenwärtigen und folgenden Wirkungen der Corona- Pandemie beschäftigt.

Wir erwarten eine „wirkliche“ Öffnungsperspektive für Wirtschaft, Kultur, Sport und Tourismus und hoffen, dass die heutige Konferenz der Kanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder die Wünsche der Menschen im Land aufnimmt. Ein Lockdown, wie er gegenwärtig in Deutschland bei der gegenwärtigen moderaten Infektionslage praktiziert wird, berücksichtigt nicht die Dauerschäden für die Gesundheit unserer Bevölkerung jenseits der unmittelbaren Infektionsschäden. Dazu haben wir heute ein wichtiges Papier abgestimmt. Unterstützung aus den Fachkreisen haben wir in den Vorträgen von Herrn Prof. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm und von Herrn Prof. Michael Hüther, Wirtschaftsforscher und Direktor des Institut der deutschen Wirtschaft, Köln erhalten.