Hilfe für Brandenburger Krankenhäuser

25.03.2021, 19:03 Uhr

Zur Bewältigung der Corona-Pandemie sind viele Krankenhäuser der Aufforderung des Bundes nachgekommen, für Covid-Patientinnen und -patienten Intensivbetten freizuhalten bzw. neue zu schaffen.

Für die dadurch entstandenen Einnahmeausfälle hat der Bund entsprechende Ausgleichszahlungen gewährt. In diesem Jahr hat der Bund die Zahlungen nun an Bedingungen geknüpft, die einige Krankenhäuser in Brandenburgs nicht mehr berücksichtigen oder nicht ausreichend ist.

Damit die Ausfälle unserer Krankenhäuser auch in diesem Jahr aufgefangen werden können, haben wir die Landesregierung aufgefordert, sich beim Bund für die Fortsetzung der Ausgleichszahlungen in adäquater Höhe einzusetzen und dabei alle Kliniken, die sich an der Pandemiebekämpfung beteiligen, einzubeziehen.