Es dürften schon mindestens 19 Jahre her sein...

22.09.2021, 23:34 Uhr

als ich Markus Niggemann das erste Mal begegnete. Damals beendete er sein Studium an der Viadrina in Frankfurt/Oder, übernahm an dieser Uni eine wissenschaftliche Assistenz und war der Schatzmeister der Jungen Union Brandenburg. Er entschied sich bewusst für die Viadrina, weil er sich für die europäische Idee, aber auch das Nachbarland Polen interessierte. 

Noch heute ist er mit der Viadrina als Lehrbeauftragter eng verbunden und was mich besonders beeindruckt, er spricht flüssig Polnisch. Zwischenzeitlich hat er im Energie- und Wirtschaftssektor international gearbeitet, promovierte parallel und kam 2015 nach Cottbus als Beigeordneter für Finanzen. Er hat sich hier in der Stadt niedergelassen und ist Vater von vier Kindern geworden. Er kennt die Region und er versteht etwas von den Finanzen, der Wirtschaft und Energie, die das Rückgrat unseres Wohlstandes sind. Und er mag Menschen. Zuwendend, ausgleichend und verbindlich- so kenne ich ihn. Er ist deshalb für mich die erste Wahl, meine ERSTSTIMME in Cottbus und Spree-Neiße am Sonntag. Mit meiner Wahl von Markus Niggemann unterstütze ich die Lausitz und gebe ihr eine erfahrene Stimme in Berlin, aus der bürgerlichen Mitte kommend, jenseits der politischen Extreme. Wir brauchen genau solche engagierten Menschen im Bundestag. (P.S. Wenn Ihr auch der Meinung seit, Markus Niggemann gehört in den Bundestag, dann teilt dies oder unterstützt ihn mit Eurem eigenen Post)