Der HAUSHALT 2022 des Landes Brandenburg ist beschlossen.

15.12.2021, 22:48 Uhr

Mit 15,2 Mrd Euro ist er wahrlich kein Sparhaushalt und geht an die Grenzen des finanziell Machbaren. Er orientiert sich am Notwendigen und Möglichen und trägt Verantwortung für die Herausforderungen in den Zeiten der Corona-Pandemie. Immerhin steigen die Investitionen (Investitions-Quote 13,4%). Die Unterstützung für diejenigen, die besonders unter der Pandemie leiden, ist gesichert. Der kommunalen Rettungsschirm ist gewährleistet. Dennoch besteht ein wachsendes strukturelles Defizit. Damit sind die Aufgaben für die folgenden Haushaltsaufstellungen schon beschrieben.